Würmer beim Menschen - Symptome

Der moderne Lebensrhythmus erlaubt es uns oft nicht, auf kleinere Beschwerden zu achten: erhöhte Müdigkeit, Schwindel, Gelenkschmerzen, Darm. Leichte Beschwerden verbinden wir oft mit Überarbeitung, Schlafmangel, Stress und Sorgen. Aber nur wenige Menschen denken, dass solche Beschwerden durch Würmer (Helminthen) verursacht werden können, die unseren Körper lange Zeit bewohnen und eine Reihe von Symptomen verursachen, die wir oft als Anzeichen anderer Krankheiten wahrnehmen. Die Symptome von Würmern bei einem Erwachsenen oder bei einem Kind hängen von vielen Faktoren ab, aber in jedem Fall verursacht das Vorhandensein von Parasiten in unserem Körper Unbehagen und Ekel, daher ist es sehr wichtig, den Parasiten so schnell wie möglich zu identifizieren und eine Behandlung durchzuführen geeignet, um es zu entfernen.

Was ist die Helminthen-Invasion?

Würmer beim Menschen oder der medizinische Begriff "Helminthische Invasion" sind eine große Gruppe von Krankheiten, die sich nach dem Eindringen von Parasiten in den menschlichen Körper entwickeln. Laut medizinischen Indikatoren wurde festgestellt, dass etwa 80% der Bevölkerung mit Würmern infiziert sind, aber nicht jeder weiß davon. In der Regel finden sich menschliche Parasiten im menschlichen Darm oder in inneren Organen, Geweben. Würmer werden mit Hilfe spezieller Organe im menschlichen Körper gehalten: Saugnäpfe, Haken, Dornen. Sie ernähren sich von Gewebesäften oder Nährstoffen im Blut.

Im Laufe ihrer lebenswichtigen Aktivität produzieren Würmer giftige Substanzen, die in den Blutkreislauf, die Lymphe, aufgenommen werden, sich dann im ganzen Körper ausbreiten und in die inneren Organe und Systeme eindringen, wo ihre Funktionsfähigkeit gestört ist. Die moderne Medizin kennt mehr als hundert Arten von parasitären Helminthen im menschlichen Körper. Einige von ihnen richten keinen großen Schaden an, während andere für die menschliche Gesundheit und das Leben ziemlich gefährlich sind. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass Würmer, nachdem sie in den Körper eingedrungen sind, unsere "Ressourcen" für ihre lebenswichtige Aktivität nutzen und zahlreiche Veränderungen in der Arbeit des gesamten Körpers verursachen.

Würmer im menschlichen Darm

Im Anfangsstadium haben die Symptome von Würmern ein verschwommenes Bild oder fehlen vollständig. In solchen Fällen ist es ziemlich schwierig, Parasiten zu erkennen, und dies ist nur möglich, wenn eine Person auf ihre Gesundheit achtet, die geringsten Verstöße bemerkt und Maßnahmen zu deren Beseitigung ergreift.

Arten von Würmern, die im menschlichen Körper parasitieren

Würmer haben in vielen Jahren der Evolution gelernt, sich gut an die menschliche Umgebung anzupassen. In der Parasitologie werden menschliche Würmer in zwei Gruppen eingeteilt:

  • Gewebehelminthen - Parasiten in menschlichen Geweben oder inneren Organen: Zystizerkose, Paragonimiasis, Echinokokkose, Filariose und andere, die das menschliche Gehirn, die Leber, die Lunge, die Gelenke usw. befallen können.
  • Hohlraumwürmer: Sie leben im Dünn- oder Dickdarm: breiter Bandwurm, Hakenwurm, Spulwurm, Madenwürmer, Peitschenwürmer.

Würmer haben nicht die Fähigkeit, sich im menschlichen Körper zu vermehren. Die lebenswichtige Aktivität einiger Parasiten beträgt mehrere Wochen (Darmwürmer), aber einige Individuen können jahrelang leben (Darmwürmer, Bandwürmer) und erreichen große Größen. Die Verlängerung der Lebensdauer von Höhlenwürmern erhöht sich am häufigsten aufgrund einer Reinfektion. Die Symptome von Würmern bei einem Erwachsenen oder Kind hängen direkt von der Anzahl der Würmer im Körper, ihrer Art, dem allgemeinen Gesundheitszustand und anderen Eigenschaften des menschlichen Körpers ab.

Wie verläuft eine Wurminfektion?

Sie können sich auf verschiedene Weise mit Helminthen infizieren:

  • Durch den Boden: Essen von ungewaschenem Gemüse und Obst, Mangel an persönlicher Hygiene bei der Arbeit mit dem Boden.
  • Schwimmen in Stauseen.
  • Haus- oder Freilandtiere: Katzen, Hunde, häufige Überträger von Parasiten. Die Ansteckung kann sowohl durch lustige Spiele mit Haustieren als auch durch Erde oder Sand erfolgen.
  • Durch Lebensmittel wird tierisches Fleisch, das nicht der erforderlichen Wärmebehandlung unterzogen wurde, die Hauptinfektionsquelle mit Gewebewürmern. Neben Fleischprodukten finden sich Würmer auch in Milchprodukten, Fischfleisch und Konserven.
  • Die Nichteinhaltung der Regeln der persönlichen Hygiene ist die Hauptursache für Würmer bei Kindern, die beim Spielen oder bei Spaziergängen auf der Straße oft schmutzige Hände in den Mund nehmen und sich damit die Augen reiben.
ein Junge küsst eine Katze und infiziert sich mit Würmern

Eine helminthische Invasionsinfektion kann auf andere Weise auftreten. Nach der Diagnose einer parasitären Erkrankung ist es schwierig und fast unmöglich, die Infektionsquelle zu identifizieren.

Die ersten Anzeichen einer helminthischen Invasion.

Nachdem die Parasiten in den menschlichen Körper eingedrungen sind, treffen sie auf die Barrieren des Immunsystems, das sie als Fremdkörper erkennt. Wenn die Immunität stark ist, besteht die Möglichkeit, dass Helminthen nicht in den Körper eindringen oder schnell zerstört werden. In Fällen, in denen die Immunität eines Menschen schwach ist, kann er Parasiten nicht widerstehen, die ungehindert in den Darm eindringen, sich entwickeln und erwachsen werden. Nach einer Weile, wenn die Parasiten erwachsen werden, beginnen sie eine große Anzahl von Giftstoffen freizusetzen, die den menschlichen Körper vergiften. Die Abfallprodukte der Würmer gelangen in den Blutkreislauf, verteilen sich im ganzen Körper und verursachen die ersten Anzeichen wie:

  • wiederkehrende Kopfschmerzen;
  • erhöhte Müdigkeit;
  • gesteigerter oder verminderter Appetit;
  • Brechreiz;
  • Bauchschmerzen;
  • Verstopfung oder Durchfall;
  • Juckreiz im Analbereich;
  • Schlafstörung;
  • erhöhte Empfindlichkeit gegenüber Allergenen;
  • erhöhte Reizbarkeit
Bauchschmerzen mit Würmern im Körper

Symptome eines Wurmbefalls bei einem Erwachsenen oder Kind spiegeln sich negativ auf den Zustand des Immunsystems wider; Es werden auch wurmartige Hautausschläge beobachtet, die oft mit Dermatitis verwechselt werden. Fast immer vermutet eine Person bei der Manifestation der oben genannten Symptome nicht einmal das Vorhandensein einer parasitären Krankheit, sondern beginnt, sich von Ärzten in anderen Bereichen der Medizin untersuchen zu lassen, die nach den Testergebnissen keine ausgeprägten Anomalien bemerken. und geben Sie eine Adresse an oder empfehlen Sie einen Wurmtest.

Symptome von Würmern beim Menschen.

Die Symptome von Helminthen bei einem Erwachsenen oder einem Kind hängen direkt von der Art des Parasiten, seinem Standort und der Intensität der Infektion ab. Beispielsweise treten nach einer Ascaris-Infektion Symptome an den Tagen 2 bis 4 auf. Die Klinik ist immer erschöpft und wird von einem allgemeinen Unwohlsein des Körpers begleitet. In anderen Fällen, wenn eine Parasiteninfektion aufgetreten ist, können die ersten Anzeichen nach 2 bis 3 Wochen auftreten, und wenn eine Person mit Filariose infiziert ist, dauert die Inkubationszeit bis zu 18 Monate. Betrachten Sie die Hauptsymptome parasitärer Erkrankungen, die zusammen mit den Anzeichen einer helminthischen Invasion (siehe oben) beobachtet werden, die durch einen bestimmten Helminthen verursacht werden:

  • Darmwürmer oder Enterobiasis: Sie verursachen Juckreiz im Analkanal, der sich nachts verstärkt und im Schlaf mit den Zähnen knirscht.
  • Trichozephalose, Diphyllobothriasis, Schistosomen - führen zur Entwicklung von Vitaminmangel und Anämie, tragen zur Entwicklung von Dysbiose bei.
  • Ascaris - eine Erhöhung der Körpertemperatur um bis zu 37, 5 Grad, ein trockener Husten mit Auswurf. In Labortests tritt eine erhöhte Anzahl von Eosinophilen auf, es treten allergische Hautausschläge auf. Bei schwerer Invasion kann sich eine Bronchitis mit Erstickungsanfällen und Lungenentzündung entwickeln. Darüber hinaus treten Magen-Darm-Störungen auf, eine schnelle und signifikante Gewichtsabnahme.
  • Trichinose - verursacht Muskelschmerzen, Fieber, Schwellung der Augenlider, Gliedmaßen erscheinen.
  • Fascioliasis, Lamblia, Opisthorchiasis - beeinträchtigen die Leber und verursachen Symptome von Gelbsucht. Es gibt eine Vergrößerung der Milz, neurologische Störungen, Magen-Darm-Erkrankungen.
  • Urogenitale Bilharziose: verursacht diuretische Störungen, die durch die Freisetzung von Blut beim Wasserlassen gekennzeichnet sind.
Allergie bei einem Kind als Symptom für das Vorhandensein von Würmern

Zusätzlich zu den oben genannten Symptomen, die bei einer helminthischen Invasion auftreten können, gibt es solche, die das menschliche Leben bedrohen, das Gehirn, das zentrale Nervensystem, die Augen, Gelenke und andere Organe betreffen. Es ist sehr wichtig, nicht nach anderen Krankheiten zu suchen, sondern sich einer vollständigen Untersuchung des Körpers mit allen Tests auf helminthische Invasion zu unterziehen. Nur dann ist es möglich, den Parasiten zu identifizieren und alle Behandlungsmethoden zu veranlassen, ihn zu beseitigen und die Arbeit der inneren Organe wiederherzustellen.

Würmer sind so gefährlich

Würmer bei Kindern - Symptome führen oft zu Appetitlosigkeit sowie zur Entwicklung von allergischen Reaktionen oder Bronchitis. Bei fortgeschrittenen Formen können sich Asthma bronchiale, Lungenentzündung und andere schwere Erkrankungen entwickeln. Schwere Formen von parasitären Erkrankungen führen oft zu Darmverschluss, Störungen des Nervensystems. Würmer reduzieren die Immunität erheblich und machen den menschlichen Körper gegen andere infektiöse oder nicht infektiöse Krankheiten wehrlos. In schwereren Fällen können die Würmer Hirnschäden und sogar den Tod verursachen.

Wurmbefallstest

Wir alle beschäftigen uns wahrscheinlich mit der Frage: Habe ich eine Helminthen-Invasion? Wir bieten einen einfachen Test an, dann zählen wir die Anzahl der positiven Reaktionen auf die folgenden Symptome, die für parasitäre Erkrankungen am charakteristischsten sind:

  1. Jucken Sie im Anus?
  2. Haben Sie einen Hautausschlag?
  3. Haben Sie oft Kopfschmerzen?
  4. Fühlen Sie sich oft übel?
  5. Oft gestört durch Stuhlstörungen: Blähungen, Blähungen, Verstopfung, Durchfall?
  6. Schlafen Sie ruhig und tief?
  7. Bemerken Sie morgens Schwellungen in den Beinen, am Körper oder unter den Augen?
  8. Haben Sie Asthma bronchiale?
  9. Bemerken Sie geschwollene Lymphknoten?
  10. Haben Sie normalerweise Bitterkeit im Mund?
  11. Werden Sie schnell müde?
  12. Haben Sie einen leichten, unmotivierten Anstieg der Körpertemperatur?
  13. Hat Ihre Haut einen gelblichen Farbton?
  14. Schnarchen oder knirschen Sie im Schlaf mit den Zähnen?
  15. Haben Sie beim richtigen Essen abgenommen?

Die Antwort ist ja oder nein. Bei 8 positiven Antworten besteht die Gefahr einer Helmintheninvasion. Bei mehr als 12 positiven Antworten besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass eine parasitäre Erkrankung auftritt. In solchen Fällen sollten Sie so schnell wie möglich einen Arzt für Infektionskrankheiten oder einen Parasitologen aufsuchen, Kot für Eier, einen Wurm und einen allgemeinen Bluttest spenden. Die Testergebnisse werden helfen, die Invasion von Helminthen zu bestätigen oder zu verneinen.

ein Arzt untersucht ein Kind mit Würmern

Methoden zur Behandlung der Helmintheninvasion.

Derzeit gibt es viele Möglichkeiten, Würmer bei Kindern oder Erwachsenen zu behandeln. Die Wahl der Behandlung wird dem behandelnden Arzt, der Art der Würmer, dem Alter des Patienten und anderen Faktoren überlassen. Die Beseitigung von Würmern wird derzeit als Entwurmung bezeichnet und besteht in der Einnahme spezieller Medikamente, die jeweils von einem Arzt verordnet werden müssen. Würmer – Symptome und Behandlung hängen von vielen Faktoren ab, die Ihr Arzt berücksichtigen muss. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass es unmöglich ist, die Behandlung von Würmern unabhängig durchzuführen, was im besten Fall zu keinen Ergebnissen führt und im schlimmsten Fall zu Komplikationen führt, da alle Medikamente gegen Würmer eine große Menge Kontraindikationen haben und Nebenwirkungen.